Wild-und Waldschule

Wild- und Waldschule GERAS

Die Wild und Walschule Geras ist eine Bildungseinrichtung des Vereines „Naturpark-Geras“. Hier wird interessierten Menschen die Möglichkeit geboten, in Seminaren und Führungen, Natur hautnah und mit allen Sinnen zu erleben. Gemeinsam mit erfahrenen Jägern, Förstern, Hobbyornithologen, Kräuter-und Pilzesammlern aus der Umgebung des Stiftes Geras kann jeder Besucher wieder der Tier- und Pflanzenwelt unserer Heimat näher zu kommen. Erwachsene, Jugendliche, Kinder im Kindergartenalter, Alte und/oder Menschen mit besonderen Bedürfnissen: ALLE sind willkommen!
Wanderung Naturpark Geras

Während es auf der einen Seite zwar ein steigendes Umweltbewußtsein gibt, nimmt auf der anderen Seite die Naturkenntnis ab. Naturkontakte sind aber eine wichtige Voraussetzung für eine gesunde seelische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, aber auch Erwachsenen. Eine natürliche Umgebung verleiht uns das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Wir werden ruhiger und entwickeln mehr Gemeinschaftssinn. In der freien Natur können wir unserer Phantasie freien Lauf lassen.

Heute wissen wir, dass kopflastige Information zu wenig ist, um einen positiven Zugang zum Wild und zum Wald, zur Natur und zur Umwelt herzustellen. Durch die Waldpädagogik können speziell Kinder Wissen auf einfache Weise erwerben, indem sie befähigt werden, ihre Sinnesorgane einzusetzen. Der Wald wird mit allen Sinnen erfahren: Das Holz wird ertastet, der Waldboden wird barfuß erfühlt, den Vogelstimmen wird gelauscht, Waldkräuter werden gekostet, es wird mit der Lupe unter die Baumrinde geschaut und das Baumharz gerochen. Kindergartenkindern wird kein Programm geboten! Sie erhalten lediglich die Möglichkeit ihre Umgebung selbst zu erforschen. Indem Sie beispielsweise an einem warmen Sommertag am Bach spielen können.

Nicht auf der Schulbank sondern auf spielerische Weise sollen die Kinder und Jugendlichen den Wald und seine Bewohner erforschen, die Zusammenhänge in der Natur selbst entdecken. Eine wirkungsvolle Umwelterziehung kann am besten durch unmittelbares Erleben und eigenes Entdecken erfolgen. Durch diese unmittelbare Begegnung mit dem Wald soll auch das Verständnis für seinen Schutz und seine Pflege gefördert werden. Denn die Nähe zum Wald erweckt in den Kindern und Jugendlichen die Liebe zur Schöpfung und Achtung vor ihr.

Auskünfte zu Führungen im Naturpark Geras erhalten Sie unter der Nummer 0664/55 26 55 3 bzw. per Mail: naturparkgeras@gmail.at